Judoklub Krems

7 Starter - 7 Medaillen

NÖ Landesmeisterschaft Schüler/innen, U21 und AKDie Judoa des Judoklub Krems sammelten bei der NÖ Landesmeisterschaft der Schüler/innen, U21 und Allgemeinen Klasse am 23. April 2017 in Wimpassing fleißig Medaillen. In der Altersklasse U12 gewann Mathias Combe alle Kämpfe und sicherte sich den Landesmeistertitel. Nach zwei gewonnenen Kämpfen verlor Noah Melcher nur hauchdünn seinen entscheidenden Finalkampf und musste sich diesmal mit dem Vize-Landesmeistertitel begnügen. Carina Zeillinger war bei ihrem Auftaktkampf leider unterlegen. Gewann aber im Anschluss alle Kämpfe in der Trotsrunde und holte sich schlussendlich noch Bronze. Rene König, der verletzungsbedingt einige Wochen pausieren musste, erkämpfte leider nur Blech. Bei den U14 sicherte sich Fanny Schlögl souverän ihren Landesmeistertitel. Filip Alberty musste Mangels Gegner in seiner Gewichtsklasse bis 34 kg an den Start gehen. Er zeigte in der neuen Klasse hervorragende Kämpfe und wurde mit Bronze belohnt. Julian Schlögl, aktuell U18-Kämpfer, trat sowohl in der Altersklasse U21 als auch erstmals in der Allgemeinen Klasse an. Bei den U21 holte er sich den Landesmeistertitel. Bei seinem ersten Antreten in der allgemeinen Klasse sicherte er sich auf Anhieb Bronze.

--> Fotos von der Landesmeisterschaft

Weiterlesen ...

First Step done

OÖ JugendligaDer erste Schritt des noch jungen Leistungszentrum in Richtung Judo-Liga ist getan. Die Judoka des Judo-Leistungszentrum Krems traten am 21. April 2017 mit einer stark geschwächte Mannschaft zu 1. Runde der OÖ Jugendliga in Leonding an. Insgesamt 3 starke Kämpfer fehlten aus Termingründen der Mannschaft. So lag es an dem Rest des Teams, vollen Einsatz zu zeigen. Die Siege von Andreas Dogariu (Judoklub Krems), er gewann 2 seiner 3 Kämpfe (gegen JZ Rapso OÖ und ASKÖ Leonding) und der Sieg von Markus Brandl (Union Judo Raika Krems) gegen JZ Rapso OÖ reichten nur für einen vierten Platz in der Zwischenwertung. Gespannt blicken alle auf die nächste Runde bei der hoffentlich Krems eine volle Mannschaft stellen kann.

--> Fotos von der 1. Runde

Wir gratulieren zur erfolgreich absolvierten Ausbildung

Prüfung zum Judo-InstruktorMichaela Maier schloss am 14. April 2017 mit einem ausgezeichneten Erfolg die Ausbildung zum staatlich geprüften Judo-Instruktor ab. Die einjährige Ausbildung an der BSPA Wien mit insgesamt drei Kurswochen in Schilleiten und zwei Wochen in Obertraun umfasste neben allgemeiner Trainingslehre und Trainingsprinzipien auch Sportbiologie und Ausbildung zum phasischen Muskelkonzept. Ein weiterer Schwerpunkt war die spezielle, judospezifische Trainingslehre, Bewegungslehre und Biomechanik, um die menschlichen Bewegungen besser zu verstehen. Mit im Ausbildungsplan war ein judospezifischer und ein allgemeiner Lehrauftritt, wo man Themen wie Sensomotorik lehren musste. Wir gratulieren zum persönlichen Einsatz und der absolvierten Ausbildung unserer Trainerin.

--> Fotos von der Ausbildung

Wechsel der Gewichtsklasse verlief reibungslos

Europacup in TepliceJulian Schlögl ging beim Euorpacup in Teplice erstmals in der Gewichtsklasse bis 66 kg an den Start. Er konnte seine Serie nach Bremen ohne Probleme in der neuen Gewichtsklasse vorsetzen und schaffte es bei seinem Debütauftritt in der neuen Klasse nach sehr schönen Kämpfen bis in die dritte Runde. Im Anschluss an das Turnier nutzte er bis Dienstag noch 4 Einheiten des stark besetzten Trainingslagers.

--> Fotos vom Turnier

Ferien für Training genutzt

OstertrainingslagerDie Sportler des Judoleistungszentrum Krems nutzten gemeinsam mit mehr als 120 Sportlern die Osterferien um vom 9. bis 13. April 2016 am 8. Internationalen Ostertrainingslager in Neunkirchen zu trainieren. Begleitet von den Trainern Julia Strasser (Judoklub Krems) und Stefan Stöcklecker (Judo Union Raika Krems) profitierten die jungen Judoka von starken Randoris und anspruchsvollen Technikeinheiten mit dem ehemaligen Olympiatrainer Hupo Rohrauer. Mit Teilnehmern aus der Steiermark, dem Burgenland, Salzburg, Wien und Niederösterreich war das Trainingslager auch dieses Jahr wieder stark besetzt.

--> Fotos vom Trainingslager

Toller Auftritt bei den Österreichischen Meisterschaften

Österreichische Meisterschaft U16 und U21Moritz Schlögl, der schulisch bedingt in den letzten Monaten leider weniger Zeit fürs Judotraining zur Verfügung hatte, nutzte trotzdem am 1. April 2017 den Start bei den Österreichischen Meisterschaften und legte einen top Auftritt hin. Nach zwei gewonnenen Kämpfen schied er leider nach einer äußerst strittigen Wertung aus und belegte schlussendlich in einer stark besetzten Gewichtsklasse den 7. Platz. Sein Bruder Julian ging als U18 Sportlern in der Altersklasse U21 an den Start. Von Losglück war Julian gerade nicht gesegnet. Im ersten Kampf hatte er den amtierender Österreichischen Meister in U21 und U23 als Gegner. Bei seiner zweiten Begegnung in der Trostrunde konnte Julian sein Judo voll entfalten und seinem U21 Kontrahenten 4 Minuten die Stirn bieten. Schlussendlich reichte es für einen 13. Platz. Ihr Trainer Andreas Schlögl ist, trotz der diesmal nicht erkämpften Podestplätze, mit den Leistungen und der hohen Zahl an aktiven Angriffen und den versuchten Techniken beider Burschen voll zufrieden.