Judoklub Krems

Wettkampferfahrung gesammelt

Österreichische Meisterschaft U21Bei der am 19. April 2015 in Krems ausgetragenen Österreichischen Meisterschaft der U21 sammelten Julian Schlögl und Robert Seitner wertvolle Erfahrung bei ihren Kämpfen. Beide Sportler zählten zu den jüngsten Jahrgängen und kämpfen dieses Jahr noch U16. Julian und Robert zeigten bei ihren Kämpfen eine sehr gute Leistung, verloren aber schlussendlich leider ihre Begegnungen. Besonderer Dank gilt auch Karin Fechner und GR Mag. Klaus Bergmaier für die musikalische, feierliche Eröffnung der Österreichischen Meisterschaft an den beiden Tagen.

--> Fotos von der ÖM U21

Medaillenerfolg vor heimischen Publikum

Österreichische Meisterschaft U16Am 18. April 2015 fand in Krems die Österreichische Meisterschaft der U16 statt. 171 Sportler kämpften in 17 Gewichtsklassen um Medaillen. Für den Judoklub Krems waren 4 Judoka am Start. Andreas Dogariu, jüngster seiner Gewichtsklasse, verlor nur knapp den ersten Kampf, konnte aber in weiterer Folge alles gewinnen und sicherte sich damit Bronze. Sowohl Julian Schlögl als auch Natalie Ponner zeigten bei ihren Kämpfen Top-Leistungen. Beide schieden aber nach Unachtsamkeiten und Griff auf das Bein des Gegners durch Hansoku-make aus. Robert Seitner verlor leider trotz tollem Einsatz seinen Kampf und blieb ohne Platzierung. Großer Dank gilt vor allem dem Organisationsteam des Judoklub Krems für den Einsatz und die tolle Organisation.

--> Fotos von der ÖM U16

Österreichische Meisterschaft U16 und U21

Österreichische Meisterschaften U16 und U21Die Vorbereitungsarbeiten sind abgeschlossen - alles ist aufgebaut. Für beste Bedingungen bei den Österreichischen Meisterschaften am 18. und 19. April 2015 in Krems ist gesorgt.

--> Fotos von den Vorbereitungsarbeiten

Erfahrung gesammelt und Teambildung gestärkt

Österreichische MeisterschaftFür die Starter des Judoklub Krems bei der Österreichischen Meisterschaft U18 am 31. Jänner 2015 in Bischofshofen stand Teambildung und Erfahrung gepaart mit maximalem Spaß am Judo im Vordergrund. Deshalb reisten die Sportler einen Tag früher an und genossen ein abwechslungsreiches Wochenende. Die Auslosung für unsere U16 Sportler war dann härter als erhofft. Robert schied in der Trostrunde gegen den später Drittplatzierten aus.
Julian blieb der Einzug in die Trostrunde leider verwehrt. Die beiden Burschen sind noch ein Jahr U16 und können sich so für die U18 im kommenden Jahr stabilisieren.

--> Fotos von der Meisterschaft