Judoklub Krems

Zwei Landesmeistertitel nach Krems geholt

NÖ Landesmeisterschaft U18Im Anschluss an das Kyu-Turnier der jüngsten Judoka wurde am 26. Februar 2017 in Neunkirchen die Landesmeisterschaft der U18 ausgetragen. Für den Judoklub Krems gingen zwei Sportler an den Start. Andreas Dogariu erkämpfte in sehr schönen, souveränen Fights als Erstjahrgang der U18 den Landesmeister bis 73 kg. Moritz Schlögl, derzeit noch U16-Kämpfer, ließ sich nicht lumpen und holte sich bis 60 kg den Landesmeistertitel. Sein älterer Bruder Julian konnte diesmal wegen der Teilnahme am Trainingslager in Georgen an der Landesmeisterschaft nicht teilnehmen. Natalie Ponner befindet sich nach ihrer verletzungsbedingten Pause erst in der allgemeinen Vorbereitung.

--> Fotos von der Landesmeisterschaft

Medaillen für unsere Jüngsten

Kyu-Turnier in Neunkirchen202 Judoka von 27 Vereinen kämpften am 27. Februar 2017 beim Kyu-Turnier um Medaillen. Krankheits- und verletzungsbedingt waren nur drei unserer jüngsten Wettkämpfer am Start. Aber alle drei zeigten Topleistungen und holten sich Medaillen. In der Altersklasse U12 musste sich Mathias Combe erst im Finale geschlagen geben und erkämpfte in seiner Klasse Silber. Carina Zeillinger sicherte sich mit starken Kämpfen Bronze. In der Altersklasse U10 erkämpfte Arthur Kalser in einer stark besetzten Gruppe dank tollem Einsatz ebenfalls die Bronzemedaille.

--> Fotos vom Turnier

Kontinuität gewährleistet

JahreshauptversammlungBei der Jahreshauptversammlung des Judoklub Krems am 24. Februar 2017 konnte auf ein erfolgreiches Sportjahr zurückgeblickt werden. Alle verantwortlichen Funktionäre konnten von zahlreichen Erfolgen und Engagements des Vorjahrs berichten. Im Rahmen der Neuwahlen des Vorstandes ergaben sich geringfühgige Änderungen der Funktionäre des Vereins bei den Beisitzern. Im Anschluss an die Versammlung waren alle, die bei den Events des Vereins immer fleißig mithalfen, zum gemütlichen Beisammensein herzlich eingeladen.

--> Fotos von der Versammlung

Georgien Calling

Trainingslager in Tiflis (Georgien)Während für den Großteil der Schüler wieder der harte Schulalltag begonnen hat, trainiert Julian Schlögl zweimal täglich mit Europas führenden Judoka in Tiflis (Georgien). Die 14köpfige österreichische Delegation, begleitet vom OÖ Landesverbandstrainer Klaus Peter Stollberg und Organisator Günter Brandtner nutzt von 19. bis 25. Februar 2017 die Möglichkeit, sich bei starken Randorieinheiten zu messen und ihr Technikrepertoire zu verbessern. Danke noch einmal an die begleitenden Trainer Klaus Peter Stollberg und Günter Brandtner.

--> Fotos vom Trainingslager

Mit dabei beim European Open in Oberwart

European Open der Frauen in OberwartNeben den beiden Landeskampfrichterinnen Michaela Maier und Julia Strasser war am 18. und 19. Februar 2017 auch Michael Übl beim European Open der Frauen in Oberwart mit dabei. Michaela und Julia waren diesmal im Bereich der Judogi- und Dopingkontrolle im Einsatz. Für Michael war es das erste internationale Großevent. Seit Beginn des Jahres ist er beim ÖJV mitverantwortlich für das technische Equipment bei internationalen Turnieren und österreichischen Meisterschaften. Unsere Sportler erlebten spannende Kämpfe von über 170 Sportlerinnen aus ganz Europa, Asien, USA und Afrika. Einer der Höhepunkte war sicher der Sieg von Kathrin Unterwurzacher.
Obwohl Julian am Sonntag für eine Woche zum Training nach Georgien flog nutze er noch die Einladung des ÖJV zum zeitgleich ausgetragenen Sichtungslehrgang in Pinkafeld für starke Technik und Randori Einheiten.
Im Rahmen der European Open in Oberwart erfolgte auch der Startschuss zum Projekt „Austrian Olympic Judo Girls“. Natalie Ponner nutzte am Sonntag in Oberwart die Möglichkeit eines Techniktrainings nach ihrer Verletzungspause um mit den Olympia-Teilnehmerinnen Bernadette Graf und Sabrina Filzmoser zu trainieren.

--> Fotos von der Veranstaltung

4 Starter - 5 Medaillen

16. Brucker StadtturnierUnsere Judoka bewiesen am 5. Februar 2016 in der Steiermark, dass sie gut in den neuen Alters- und Gewichtsklassen angekommen sind. Fabian, Fanny, Moritz und Andreas zeigten einmal mehr ihre Topleistung beim 16. Brucker Stadtturnier. Fanny Schlögl erkämpfte in der Altersklasse U14 bis 40 kg einen starken 2. Platz. Ihr Bruder Moritz trat in zwei Altersklassen an. Bei den U16 bis 55 kg sicherte er sich einen guten dritten Platz. Hervorragend lief es bei ihm in der U18 bis 55 kg. Nach mehreren Wazaris bereitete er mit Ippon dem entscheidenden Kamp ein Ende und holte sich mit top Einsatz den 1. Platz. Andreas Dogariu startete bei den U18 gleich in 2 Gewichtsklassen. Bis 73 kg sicherte er sich Silber und bis 81 kg erkämpfte er souverän Gold. Sein Bruder Fabian schied nach starken Kämpfen in der Trostrunde aus. Julian Schlögl konnte verletzungsbedingt an den Kämpfen leider nicht teilnehmen.

--> Fotos vom Turnier