Judoklub Krems

Toller Auftritt bei den Österreichischen Meisterschaften

Österreichische Meisterschaft U16 und U21Moritz Schlögl, der schulisch bedingt in den letzten Monaten leider weniger Zeit fürs Judotraining zur Verfügung hatte, nutzte trotzdem am 1. April 2017 den Start bei den Österreichischen Meisterschaften und legte einen top Auftritt hin. Nach zwei gewonnenen Kämpfen schied er leider nach einer äußerst strittigen Wertung aus und belegte schlussendlich in einer stark besetzten Gewichtsklasse den 7. Platz. Sein Bruder Julian ging als U18 Sportlern in der Altersklasse U21 an den Start. Von Losglück war Julian gerade nicht gesegnet. Im ersten Kampf hatte er den amtierender Österreichischen Meister in U21 und U23 als Gegner. Bei seiner zweiten Begegnung in der Trostrunde konnte Julian sein Judo voll entfalten und seinem U21 Kontrahenten 4 Minuten die Stirn bieten. Schlussendlich reichte es für einen 13. Platz. Ihr Trainer Andreas Schlögl ist, trotz der diesmal nicht erkämpften Podestplätze, mit den Leistungen und der hohen Zahl an aktiven Angriffen und den versuchten Techniken beider Burschen voll zufrieden.

Trotz Verletzung erst im Semifinale gestoppt

Österreichische Meisterschaft U18Julian Schlögl schrammte bei den Österreichischen Meisterschaften der U18 am 28. Jänner 2016 in Eferding nur ganz knapp an den Medaillenrängen vorbei und belegte schlussendlich nach 3 gewonnenen starken Kämpfen den 5. Platz und war somit zweitbester männlicher Sportler aus Niederösterreich. Hervorzuheben ist die Leistung, nachdem er sich 2 Tage zuvor eine Absplitterung im Mittelgelenk des Zeigefingers zuzog und so im Griffkampf stark gehandicapt war. Andreas Dogariu hatte seinen ersten Einsatz bei den U18-Meisterschaften . Trotz ansprechender Leistungen konnte er leider noch nicht Fuß fassen und schied in den Vorrundenkämpfen bereits aus.

--> Foto von der Meisterschaft