Judoklub Krems

Vereinstrainingslager im Böhmerwald

Vereinstrainingslager in Aigen-SchläglUnser Vereinstrainingslager in Aigen-Schlägl im schönen Böhmerwald (in Kooperation mit dem ASKÖ Judo Leonding) mit rund 70 Sportler ging leider viel zu schnell zu Ende. Unsere Sportler betreut durch Michaela Maier, Andreas und Franziska Schlögl hatten 5 Tage maximalen fun. Bei den zwei starken Judoeinheiten pro Tag (geteilt in zwei Einheiten) geleitet von Martin Stump und Andreas Schlögl, ließen es sich Georg Reiter und Martin Schlögl (beide UJZ Mühlviertel) nicht nehmen als Gasttrainer zu fungieren. Das Rahmenprogramm: Bogenschießen, Schwimmen, Schnitzeljagt, Olympiade, Disco, Ball- und Gesellschaftsspiele wurde mit täglichen Massagen für die großen, Lagerfeuer und Birthdayparty von Martin Stump abgerundet. Besonderen Dank nochmals an den ASKÖ Judo Leonding, Elisabeth Hüttmayr und Wolfgang Fleischanderl für die Betreuung außerhalb der Matte.

--> Fotos vom Trainingslager (Judoklub Krems)

--> Fotos vom Trainingslager (ASKÖ Judo Leonding)

Feiertag zum Training genutzt

Kadertrainingstag in Wiener NeudorfUnter den etwa 70 Sportlern, die den Feiertag am 25. Mai 2017 zum Kadertrainingstag in Wiener Neudorf nutzten, waren auch einige Sportler des Judoklub Krems. Am Programm des vom Judolandesverband NÖ und Judoteam SHIAI-DO veranstalteten starken Trainings stand viel Technik, Randori und jede Menge Spaß in der trainingsfreien Zeit.

--> Fotos vom Trainingstag

Hartes Training mit hohem Spaßfaktor

Kraft-Ausdauer-TrainingWöchentlich quälen sich bei hohem Spaßfaktor zahlreiche Sportbegeisterte im Dojo des Judoklub Krems. Auch am 17. Mai 2017 nahmen neben den Judoka des Judoklub Krems zahlreiche Sportler unter anderem von der Donau Universität Krems und vom IMC Krems am etwa 90-minutigen Kraft-Ausdauer-Training teil. Der Schwerpunkt des Trainings liegt vor allem in der Steigerung der persönlichen Fitness mittels Intervalltraining mit viel Spaß und Freude an der Bewegung.

--> Fotos vom Training

Schweißtreibende Trainingseinheiten mit den besten der Welt

Jugend-Trainingslager in BerlinUm sich in der neuen Gewichtsklasse noch besser etablieren zu können nutzte Julian Schlögl, begleitet von seinem Trainer Andreas Schlögl, die Möglichkeit vom 30. April bis 3. Mai 2017 am größten Jugend-Trainingscamp der Welt in Berlin mit über 800 Sportlern teilzunehmen um so seine Fertigkeiten unter Wettkampfbedingungen zu verbessern. Die wettkampffreie Zeit wurde diesmal mit Bildung im geschichtlichen Bereich genutzt: so standen unter anderem das Holocaust-Mahnmal, die Gedenkstätte der Berliner Mauer und der Besuch beim Brandenburger Tor auf dem Programm.

--> Fotos vom Trainingslager

Ferien für Training genutzt

OstertrainingslagerDie Sportler des Judoleistungszentrum Krems nutzten gemeinsam mit mehr als 120 Sportlern die Osterferien um vom 9. bis 13. April 2016 am 8. Internationalen Ostertrainingslager in Neunkirchen zu trainieren. Begleitet von den Trainern Julia Strasser (Judoklub Krems) und Stefan Stöcklecker (Judo Union Raika Krems) profitierten die jungen Judoka von starken Randoris und anspruchsvollen Technikeinheiten mit dem ehemaligen Olympiatrainer Hupo Rohrauer. Mit Teilnehmern aus der Steiermark, dem Burgenland, Salzburg, Wien und Niederösterreich war das Trainingslager auch dieses Jahr wieder stark besetzt.

--> Fotos vom Trainingslager

Georgien Calling

Trainingslager in Tiflis (Georgien)Während für den Großteil der Schüler wieder der harte Schulalltag begonnen hat, trainiert Julian Schlögl zweimal täglich mit Europas führenden Judoka in Tiflis (Georgien). Die 14köpfige österreichische Delegation, begleitet vom OÖ Landesverbandstrainer Klaus Peter Stollberg und Organisator Günter Brandtner nutzt von 19. bis 25. Februar 2017 die Möglichkeit, sich bei starken Randorieinheiten zu messen und ihr Technikrepertoire zu verbessern. Danke noch einmal an die begleitenden Trainer Klaus Peter Stollberg und Günter Brandtner.

--> Fotos vom Trainingslager